Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 22. September 2015

Querida und der Herbst kann kommen

 
Gestern habe ich ja geschrieben, dass es zu unserem neuen Herbstoutfit auch noch ein Mäntelchen gab. Angezuckert von den vielen Beispielen in der Farbenmix-Inspiration musste ich mir diesen Schnitt bestellen.
Die kleine Dame hier liebt Strickjacken über alles und der wunderschöne Stricksweat von Swafing ist ja wohl der Hit, hat den einer von Euch schon ausprobiert? Wahnsinnig schön kuschelig und nach dem Waschen und Trocknen war er genauso schön wie vorher.
 
Unsere Querida ist noch ziemlich reichlich. Momentan kann ich mich größentechnisch bei Emilia einfach nicht festlegen. Bei Größe 122/128 haben wir bei vielen Schnitten das Problem, dass die Ärmel schon zu kurz sind und auch unten schon ein gutes Stück in der Länge fehlt. In Größe 134/140 versinkt sie, wie man hier an dem Mäntelchen gut sehen kann. Aber ich muss ihn Euch einfach zeigen, auch wenn er noch sehr groß ist, bei kuscheligen Strickmänteln finde ich das gar nicht so schlimm und Emilia findet ihn super und mag ihn gar nicht mehr ausziehen. Wir werden also definitiv noch zwei Jahre daran Freude haben. (Merke: Farbenmixschnitte immer in der aktuellen Größe nähen, dann passt es auch!)
 
 


 




 








Eingefasst habe ich die Kapuze, die Taschen, die Ärmelsäume (die man leider gar nicht sieht, weil sie noch umgekrempelt sind) und auch die Reißverschlussfront mit Jeansstreifen, die ich ausgibig mit Zierstichen betüdelt habe. Ansonsten ist kein Tüdelkram drauf, da ich eine schlichte Jacke haben wollte, die zu möglichst vielen Outfits passt. Leider kann ich Euch keine Detailfotos zeigen, dabei hätte ich das so gern getan, aber mittendrin im Fotoshooting ging mir die Kamera oder besser mein heißgeliebtes Objektiv kaputt. Ohne Vorankündigung und -warung. Ich war/bin immer noch total traurig darüber.
Nun heißt es erst einmal warten, bis das Neue da ist. Ich hoffe, ihr könnt trotzdem alles erkennen?
Ganz liebe Grüße
(und die nächsten Fotos gibt es dann hoffentlich mit einem neuen Objektiv. Ich hoffe nur, dass dieses hält, was es verspricht, denn ich habe mich für ein Neues entschieden und bin gespannt.)
 
Emilia & Sandy
 
 
Schnittmuster: Querida


Montag, 21. September 2015

Der Herbst ROCKT

Ohhh wie lange habe ich diesen Schnitt nicht mehr genäht, ganz zum Anfang meines Blogstarts hatte ich glaube zwei gezeigt, seit dem liegt der Schnitt hier und wartet ... Kennt ihr das auch, eigentlich braucht man doch nicht 1000 Schnitte, es gibt doch so ca. 10 - 15, die man eigentlich rauf und runter nähen könnte und man wäre auch glücklich und zu frieden oder?
 
So geht es mir gerade, seit dem ich weniger zur Probe nähe, komme ich auch mal wieder dazu, meine geliebten Schnitte zu entstauben und wieder zu nähen und neu zu entdecken. Obwohl, das Zucka-Röckchen ist hier entstanden, weil im Sommer ja meine liebe Martina von TriMaLo zu Besuch war und Lorena ihren wunderschönen Zucka-Rock anhatte. Als ich neulich Emilias Kleiderschrank aufgeräumt hatte, saß das Fräulein neben mir und meinte: "Sag mal Mama, kannst Du mir eigentlich auch so einen wunderschönen Rock nähen? So einen der unten so schön absteht!" Hähhh??? "MAMA ... Du weißt schon, so einen wie ihn Lorena im Sommer anhatte! Den fand ich ja toll und so einen hätte ich auch so gerne!"
 
Klar kann ich (auch wenn mir noch nicht mal aufgefallen ist, dass ich die "weite" Version statt der schmalen abgepaust habe ... jetzt muss ich noch einmal ran), bin ich soooo verliebt in diesen Rock und war mega stolz, als er fertig war. Und als dann noch das passende Shirt und die Stulpen fertig waren, hätte ich mal wieder am liebsten das Fräulein aus dem Bett geholt, damit sie es SOFORT anprobiert (hab ich natürlich nicht) ...
 
Am nächsten Morgen war mir eigentlich vollkommen klar, was kommt, "Mama, kann ich es heute bitte gleich anziehen ... BITTE ...BITTE MAMA!!!" Eigentlich bleibe ich bei unserer Abmachung, erst Fotos für den Blog und dann darfst sie damit losmarschieren, aber ich konnte einfach nicht widerstehen, denn ich wollte ja auch unbedingt sehen, wie es so komplett ausschaut. Ihr auch? Na dann:
  















 
 
 
 
 
 
 
Zum Zucka-Röckchen gab es ein Klein Fanö (der Schnitt hat es mir gerade sehr angetan) und gebastelte Stulpen, dieses mal habe ich mich an außenliegende Nähte gewagt und mir gefällt alles zusammen richtig gut! Emilia übrigens auch, mal wieder so eine Kombination, die den Weg wohl lange Zeit nicht bis in den Schrank schaffen wird, denn momentan wandert es von der Waschmaschine direkt ans Kind und wieder zurück und sie kann es kaum erwarten, bis es wieder sauber, trocken und gebügelt ist.
 
Hier wird es diesen Herbst definitiv mehr Röcke geben, denn ich finde die für ihr Alter wirklich mehr als praktisch und außerdem kann ich so endlich neben dem vielen Jersey auch mal wieder Baumwolle, Jeans und Cord vernähen.
 
Sagte ich schon, wie ich den Herbst und Winter liebe? Diese Kombinationen von Kopf bis Fuß, die warmen Farben und alles ist so kuschelig. Übrigens gab es dazu noch ein Mäntelchen, das gibt es dann hoffentlich morgen für Euch. Und ich wurde auch schon streng ermahnt, dass es kein Mützchen gab ... ja, da muss ich wohl noch einmal ran, aber morgen erst einmal den Manteln.
 
Bestickt habe ich nur das Oberteil mit der wunderschönen "Freublümchen" Datei von Zwergenschön (woher auch sonst ... ich muss schon immer grinsen, wenn ich das schreibe, weil ich ja fast ausschließlich Silkes Dateien sticke).
Ansonsten habe ich mich mal so richtig an meinen Webbändern erfreut ... hach das macht aber auch Spaß, sie aufzunähen.

Jetzt bin ich wirklich gespannt, was ihr zu dieser Kombi sagt.

Einen wunderschönen Start in die Woche wünschen

Emilia & Sandy

Schnittmuster: Klein Fanö und Zucka von Farbenmix
Stulpen selbst gebastelt

Stickdatei: Freublümchen von Zwergenschön

Verlinkt:
 
 
 
 
 
 

Mittwoch, 16. September 2015

Herzenswünsche

Heute darf ich Euch etwas ganz BESONDERES zeigen, denn eigentlich nähe ich ja nur für uns, aber manchmal, kann die Dame hinter WilEmi einfach nicht widerstehen und nackt sich schon mal ein Großprojekt auf, obwohl sie doch eigentlich schon längst mit der Herbstproduktion beginnen sollte und obwohl die Zeit eigentlich viel zu knapp ist, um es umzusetzen ...
Lach, aber was soll ich machen, wenn eine Omi im "Spieglein an der Wand" bei FB gaaaaaanz laut um Hilfe ruft und sich sooooo sehr für ihr Enkelmädchen eine Schultüte und ein Kleidchen wünscht?

Und wenn die Omi auch noch zur zwergenschönsten Lieblingsfamilie gehört, dann ist es wohl Ehrensache, dass ich noch einmal in mein Nähkämmerlein krieche und mich drei Tage vergrabe, damit ihr großer Wunsch in Erfüllung geht  oder?

Was soll ich sagen, aus sicherer Quelle weiß ich nun:
Schulkind und Eltern  glücklich, Omi seelig
und ich glücklich, dass alles gepasst hat!
(Puhhh Schweiß von der Stirn wisch ... also ehrlich ihr lieben Mädels, die ihr das gewerblich macht, ich ziehe meinen nicht vorhandenen Hut vor Euch! Das war echt aufregend. Wird es gefallen? Wird es passen? Ahhh die Naht ist nicht gerade! Haha ...  Und weil gestern die ersten Fragen per PN kamen NEIN, ich habe keine Taler dafür genommen, das war eine Herzenssache und die Stöffchen wurden vom Tantchen persönlich gesponsert! Und NEIN, ich nehme keine Aufträge für weitere Kleider an ... lach!)
 
 

Genäht habe ich wie bei Emilia auch eine Unique mit passendem Bolero aus dem E-Book La Playita, bei der Schultüte habe ich die Vorlage genommen, die ich bei Emilia schon gebastelt habe (wie gut, dass ich sie noch aufgehoben hatte).
 
 
 



 
Ich dachte schon, ich könnte Euch gar keine Bilder zeigen, denn mein kleines Fräulein hat sich schlicht und ergreifend geweigert, Tragefotos zu machen. Denn, sie wollte das Kleid behalten und wenn sie es nicht behalten darf, dann macht sie auch keine Fotos (mit dem Fuß aufstampf wie Rumpelstilzchen) ... Da half auch alles gute Zureden nicht, sie war stinke sauer auf mich und wer kennt es von Euch Mamas nicht, natürlich war das Kleid und die Schultüte sowieso viel schöner als ihres! Ich Rabenmutter ... also wirklich, das arme Kind bekommt niemals ein schönes Kleid ... lach!


Aber als ich gestern die Fotos von der glücklichen Maus da oben gezeigt habe, da war sie dann doch verständig und meinte, "Mami, ich bin echt froh, dass Du nähen kannst und jetzt ist es auch gar nicht mehr schlimm, dass ich das Kleid nicht behalten durfte, weil das Mädchen sich soooooo gefreut hat und so hübsch aussieht darin." Recht hat sie!

Liebe Vinni, DANKE, dass ich die Fotos Deiner Süßen hier zeigen darf!
 
Die Datei hat Silke eigens für Ihre Nichte digitalisiert und personalisiert, aber natürlich wanderte sie (ohne Namen)  danach in den Shop und jetzt könnt auch ihr sie Euch schnappen
"Lilly in Love with Flipper".

http://shop.zwergenschoen.com/de/lilly-in-love-with-flipper-stickdatei-delphin-nixe-13x18cm.html
 
Und jetzt muss ich mich wirklich mit der Herbstproduktion beeilen, wir haben wirklich kaum noch Klamöttchen im Schrank, dass kleine Fräulein wächst wie Unkraut und alle langen Ärmel haben hochwasser und die Kleider sind eigentlich nur noch in Tunikalänge vorhanden ... uahhhh ... ich und mein Zeitmanagement.
 
Ich wünsch Euch einen wunderschönen Mittwoch
und nächstes Mal kann ich Euch hoffentlich das erste Herbstteilchen zeigen!
 
Liebe Grüße
 
Sandy
 
Schnittmuster: Unique und La Playita von Farbenmix
 
Stickdateien: Lilly in Love with Flipper, Wasserschönen, Einschoolung alle aus dem zwergenschönen Lädchen!!!


 
 
 
 

Donnerstag, 10. September 2015

Farbenmix-Herbstkollektion - Indigo aus Jeans

Guten Morgen, Ihr Lieben!
 
Heute zeige ich Euch mein letztes Beispiel zur Farbenmix-Herbstkollektion ... Zeit wird es ja auch oder? Irgendwie hatte ich wohl verdrängt, wie anstrengend und zeitaufwändig die ersten Wochen mit einem frischen Schulkind sind, bei unserem Großen sind ja auch schon 9 Jahre vergangen, da kann das ja mal passieren ... lach.
 
Aber nun zur Indigo, ich finde den Schnitt einfach Klasse und da ich seit dem Sommer ja auch Hosen nähen darf, musste ich es unbedingt ausprobieren die Indigo aus Jeans zu nähen und das Ergebnis finde ich mächtig cool. Beim nächsten Mal würde ich allerdings doch eine Größe größer zuschneiden, damit sie noch mehr Bewegungsfreiheit hat. Ich hatte mich nämlich für ihre aktuelle Größe 122/128 entschieden und da der Jeansstoff nicht dehnbar ist, sitzt sie zwar super, aber zum Klettern ist sie ihr zu ungemütlich ... ist ja auch eine Jeans und keine Leggings, da engt das ganze dann schon mehr ein. Ich glaube ein Hosenmädchen wird hier nach wie vor nicht einziehen, obwohl ich ja schon froh bin, dass sie überhaupt welche trägt.
 





 
Dazu gab es eine Fresita, diesen Schnitt habe ich bislang auch viel zu selten genäht, dabei ist er wirklich schön und das Mützchen kennt ihr ja schon vom letzten Post, es ist die TinkaBella, die ich eigentlich zur anderen Indigo-Kombi genäht habe.
 
Bestickt habe ich alles mit Blue Ivy von Zwergenschön.
 
Und jetzt muss ich mich wirklich langsam an die Herbstproduktion machen, in unserem Schrank ist wirklich gähnende Leere und ich bin froh, dass wenigstens noch ein paar Kleider von letztem Jahr gerade so passen, damit wir nicht ganz ohne Herbstsachen dastehen.
 
Ich wünsche Euch einen wunderschönen Tag.
 
Liebe Grüße
 
Emilia & Sandy
 
Schnittmuster:
 
Indigo, Fresita und Tinka Bella von Farbenmix
 
Stickdatei:
 
Blue Ivy von Zwergenschön
 
Verlinkt:
 
 
 
.
 
 

Montag, 7. September 2015

Hugo

Guten Morgäääääääääääääähn ihr Lieben,
 
heute geht es wie versprochen weiter mit Hugo, der neuen Sweatjacke von Glitzerblume.
 
Ich mag zwar keine üblichen Jogginganzüge, aber trotz allem mag ich es, wenn alles zueinander passt, deswegen gab es bei uns passend zur Indigo natürlich auch eine Hugo.
 
Bestickt habe ich sie dieses Mal mit der total süßen Datei von Püppilotta-Design, ich finde, die passt super schön zu dem Stoff von Cherry Picking.
 




Die runden Eingriffstaschen der Hugo haben es mir ganz besonders angetan, die finde ich wirklich richtig Klasse, mal was anderes oder?
 




 
Die Bilder sind noch im Urlaub entstanden, nicht das einer auf die Idee kommt, bei uns wäre es noch warm ... brrrr ... nein, leider nicht, der Herbst ist da und hier ist es wirklich schon lausig.
Ich muss dringend mit der Herbstkollektion beginnen ... uahhhh mein Tag bräuchte gerade 48 Stunden, hat er leider nicht. Zum Glück sind noch ein paar wärme Sachen im Schrank, die passen.
 
Nun aber noch ein paar Details zu Hugo:
 
"Die Sweatjacke HUGO ist ein Basicteil für Jungs und Mädchen, sie ist hinten länger als vorn geschnitten, das sieht super lässig aus und wärmt immer an den richtigen Stellen!

Hingucker sind die runden Eingrifftaschen vorne, alternativ können Nähanfänger die üblichen Sweatjackentaschen einfach aufnähen.

Näh die Jacke je nach Jahreszeit aus Sweat, Jersey, Nicky, Frottee oder Fleece, auch ein Material- oder Mustermix schaut klasse aus."
 
Schaut Euch unbedingt die anderen Designbeispiele an, unter anderem eine Jacke von der lieben July von Tullebunt aus Softshell, das sieht echt Klasse aus.
 
Die Hugo ist wirklich fix genäht und so wird sie wohl nicht die einzige in unserem Schrank bleiben, denn man kann sie auch super mit einem Rock kombinieren, wenn ihr die Designbeispiele bei meiner lieben Martina von Trimalo schon bewundert habt, sie hat das so schön umgesetzt. Hach ... ja, mir würden ja noch ein paar Ideen kommen zur Hugo, aber wo nur gibt es Zeit im download??
 
Hugo bekommt ihr natürlich im Shop von farbenmix.
 
Jetzt wünsch ich Euch erst einmal einen schönen Start in die Woche. Für mich geht es gleich auf die Draisine und danach ins Paddelboot ... uahhh drückt mir die Daumen, dass ich nicht ins Wasser falle, so Betriebsausflüge sind schon was feines, da startet es sich gleich noch viel besser in die Woche.
 
Ganz liebe Grüße
 
Emilia & Sandy
 
Schnittmuster: Hugo, Indigo, TinkaBella allesamt von farbenmix
 
Stickdatei: Püppilotta Design
 
Stoff: Cherry Picking und Basic-Sweats vom Königreich der Stoffe
 
Ihr ahnt es schon oder? Dieser Post enthält WERBUNG!
 

Freitag, 4. September 2015

Bloggergeschenke - Überraschung 2015

Erinnert sich noch jemand an diese tolle Aktion kurz vor dem Jahreswechsel auf Facebook???
 
Es ging darum, fünf Menschen im Jahr 2015 eine besondere Freude zu machen und ich hatte das riesen Glück eine der ersten fünf Kommentatoren bei der lieben Juli von julibuntes zu sein.
 
Ich liebe ihren Blog, so oft schon hat sie mich inspiriert mit ihren tollen Geschenkideen, sei es die vielen tollen Leseknochen, die süßen kleinen Täschchen, die sie immer wieder näht oder der Murmelbeutel ... Immer wieder entdecke ich Neues und immer wieder wird meine To-sew-Liste länger, wenn ich bei ihr vorbeischaue.
 
Und als ich neulich aus meinem Nähzimmer kam und auf dem Esstisch ein Päckchen stand, war ich schon etwas verwundert. Ich hatte doch gar nichts bestellt??? Wirklich nicht ... Ich war so beschäftigt mit den Klamöttchen für die Einschulung unserer Süßen und als ich dann den Absender gelesen habe, da wäre ich vor Freude am Liebsten an die Decke gesprungen!
 
 
Wollt ihr mal schauen, was alles in diesem tollen Päckchen war??
 
  

Dieses Glas wollte ich schon soooo lange einmal basteln, bislang blieb es nur ein weiterer Punkt auf meiner ewigen to-sew-liste. 
 
 
 
Und dann diese wahnsinnig tollen Label von Zwergenschönste, die ich mir immer noch nicht bestellt hatte, aber die auch schon lange auf meiner Liste standen.

 
 Und diese zuckersüßen Nähgewichte (mittlerweile habe ich sie übrigens getestet, sie sind toll!)
 
Liebe Julia,
 
Du hast mir ein sooooooooooooo breites Lächeln ins Gesicht gezaubert und Tränen der Freude in die Augen, ich habe mich so unwahrscheinlich darüber gefreut, über Deine lieben Wörterchen, über das Glas, die Nähgewichte, die Labels und natürlich das Glückspilzchen, alles ist mittlerweile in mein Nähzimmer gewandert und ich freu mich jedes Mal riesig, weil es einfach genau zu mir passt und es passt so gut in mein Nähzimmer (von dem ich euch ja auch immer noch Fotos schulde, was ich unbedingt mal nachholen muss, sobald ich jemanden finde, der da mal Ordnung schafft).
 
Manchmal sind es wirklich die kleinen Dinge, die einen glücklich machen.
 
Und obwohl es ja nun doch schon ein paar Tage her ist, aber ich mich immer noch darüber freue, wandere ich einfach mal zum Freutag, denn eigentlich sollte jeder Tag ein Freutag sein oder?
 
Worüber ich mich heute noch freue? Ich freu mich riesig, dass unsere kleine Große ihre erste Schulwoche so tapfer gemeistert hat! Ich bin so unsagbar stolz und ganz ehrlich, ich habe es ihr SO nicht zugetraut. Sie ist ja eher sehr schüchtern und zurückhaltend gegenüber Erwachsenen und kriegt im wahrsten Sinne des Wortes den Mund einfach nicht auf (obwohl er sonst nie zu geht). Aber sie ist über ihren eigenen Schatten gesprungen und hat uns und vor allem sich selbst bewiesen, dass sie ein echtes Schulkind ist!
 
Ich wünsche Euch allen einen tollen Frei(u)tag und ein schönes Wochenende.
 
Liebe Grüße
 
Sandy
 
 
Verlinkt:
 
beim Freutag!
 
 
 
 
 

Donnerstag, 3. September 2015

Indigo

Bevor ich meinen längst überfälligen Post hier schreibe, sage ich erste einmal
 
DAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAANNNNNNNNKKKKKKKEEEE
 
für Eure vielen, vielen lieben Kommentare zu meinem Schulkind. Ich hab mich so riesig über eure lieben Wörterchen gefreut, das glaubt ihr gar nicht. Ich bin froh, dass ich mit meinen Mamagefühlen an solchen Tagen nicht alleine dastehe und das es vielen von Euch genauso geht, aber nach nun drei Schultagen kann ich schon mal sagen, sie macht sich super und geht freudestrahlend und wissbegierig ihren neuen Weg, als hätte sie niemals etwas anderes getan, als ein Schulkind zu sein.
Und ihr könnt Euch denken, wie froh ich bin, dass sie das alles so toll macht!
 
Aber nun genug Sentimentalität:
 
Ihr wartet bestimmt schon auf unsere Designbeispiele zur Herbstkollektion von farbenmix
(hoffe ich doch?)
 
Ich fang dann mal an, mit der obercooolen Büx mit dem schönen Namen Indigo aus der Feder von Glitzerblume. Also ihr kennt mich ja alle schon eine Weile und Hosen ... naja ... ich sag mal nix oder. Aber ich bin jedes Mal dankbar, dass ich für farbenmix zur Probe nähen darf, denn dann werde ich wenigstens "gezwungen" auch mal Hosen zu nähen, zumal wir die hier ganz dringend brauchen. Mit der Schule beginnt ja auch der Schulsport und diese Hose wird die kleine Dame zum Schulsport tragen.
 
Was eine cooooole Büx oder?
 





 
Ich war ja bereits im letzten Jahr froh über die Donnas die ich genäht habe, denn die wurden hier wirklich rauf und runter getragen, zum Toben, zum Sport und zum Faulenzen, ansonsten ihr wisst schon, trägt die kleine Dame ja am liebsten Kleider.
 
Indigo ist mit den gebogenen Beinen noch einmal eine ganz andere Liga als alle anderen Sweathosen, die ich bislang genäht habe, sie sitzt super, ist mega bequem und noch dazu ist sie mächtig cool oder? Dabei ist sie wirklich ganz fix genäht, wenn man wie ich hier, nur mit Stoffen spielt und nicht noch zusätzlich stickt, dann ist die Hose wirklich ganz schnell fertig. Und da diese hier in die Sporttasche wandert, werde ich wohl noch mindestens eine davon nähen, denn für zu Hause brauchen wir ja schließlich auch mal etwas anderes als nur Kleider!
 
Dazu gab es ein Klein Fanö und eine Tinka-Bella-Kappe und ein wenig sticken musste ich dann doch noch, denn so ganz ohne geht ja irgendwie auch nicht und da Emilia den Stoff irgendwie mit Hänsel und Gretel in Verbindung gebracht hat, war klar, dass die zwei hier rauf mussten und das es mal wieder etwas Zwergenschönes ist, ist ja irgendwie auch klar, ich liebe halt ihre Dateien nach wie vor und solange mein Mädelchen mir nicht verbietet, sie zu sticken werde ich das auch tun.
 
Natürlich habe ich passend dazu eine Jacke genäht, die zeige ich Euch aber erst nächste Woche, denn der Freitag ist Freutag und da darf ja keine Werbung gemacht werden, da werde ich Euch endlich zeigen, was in meinem tollen Überraschungpäckchen von JuliBuntes steckte!
 
Wir wünschen Euch einen tollen Tag!
 
Emilia  &  Sandy
 
Schnittmuster natürlich alle von farbenmix:
Indigo
Klein Fanö
TinkaBella Mütze
 
Stickmuster:
 
Verlinkt:
 
 Achtung, dieser Beitrag enthält WERBUNG!!!