Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 31. August 2016

Herbstkind sew along - Der Startschuss

Dieses Mal will ich unbedingt meine Jacke am Ende des sew along bei nEmadA präsentieren, also folgt jetzt der





Startschuss & Ideensammlung

Ich bin dabei und es geht los ... 
Welchen Stoff wähle ich ? ... Welchen Schnitt ? 
Was brauch ich sonst noch ? ... Brauch ich vielleicht Anregungen & Ideen ? ...

Am ersten Tag des "Herbstkind sew along 2016" würde ich mich über viele Ideen ... 
Vorschläge ... Verlinkungen ... Erfahrungen mit Schnitten ... 
ein Jackenschnitt der schon immer von Dir genäht werden wollte ... 
oder einfach ein paar Tipps un Anregungen für Untentschlossene freuen.
Vielleicht weißt Du auch noch gar nicht .. was Du nähen magst ... 
und schreibst einfach drauf los ... denn die meisten Mädels unterstützen sich 
beim sew along gegenseitig.

Da ich mich ja erst wieder ganz kurz vor Schluss am Sonntag überhaupt entschieden habe, dass ich doch gerne mit dabei wäre, fällt dieser Post wohl eher mager aus:

Es fängt schon bei der Stoffwahl an, ich habe eigentlich sehr viele Stoffe, die für eine Herbstjacke geeignet sind, denn leider kann ich mich beim Stoffkauf ja nie zurückhalten und in meinem Kopf stecken immer 1000 Ideen, meistens mangelt es dann an der Umsetzung. Aber Cord, Sweat, Strick, wasserabweisender Jackenstoff und sogar Softshell sind vorhanden.

Zumindest habe ich mich für einen Schnitt bereits  entschieden, (zumindest hoffe ich das ... lach), denn ich habe mir gerade das Schnittmuster Nayla von Meine Herzenswelt gekauft. Ich mag die Zipfelkapuze so gerne daran und schon im letzten Jahr bin ich so lange um den Schnitt herumgeschlichen, dass ich ihn mir jetzt extra für das Herbstkind holen musste. (Ich finde, dass ist ein super Grund, um meiner Schnittmustersucht mal wieder Raum zu bieten.)






Da die Nayla aus vielen Stoffen möglich ist, werde ich wohl in meinem unerschöpflichen Fundus das richtige finden. Denn eigentlich möchte ich nicht schon wieder neue Stoffe kaufen, sondern endlich mal meine Stoffvorräte minimieren.

Mir schwebt auch schon was ganz bestimmtes vor, dafür hätte ich sogar tatsächlich alles was ich benötige, das Einzige, was mir dazu fehlen würde, wäre tatsächlich nur eine schöne Kordel und vielleicht ein paar Knöpfe. Alles andere ist vorhanden. Hört sich doch super an oder?

Ich freu mich also wirklich schon auf mein Herbstmädchen. Und wie schaut es bei den anderen aus?

Ganz liebe sonnige Grüße

Sandy

Verlinkt: nEmadA´s Herbstkind sew along

Kommentare:

Fusselline hat gesagt…

Ich lese die meisten Blogs morgens im Zug vom Smartphone, wo google einem das kommentieren nicht gerade einfach macht. Da klicke ich mich lieber schnell wieder zu instagram rüber und kommentiere dort unter dem passenden Teaser. Ja, irgendwie weiß man selber das es blöd ist, aber durch die klicks weiß ich ja dass er gelesen wird, nur die Kommentare finden sich meist auf anderen Plattformen dazu wieder. Irgendwie habe ich mich damit abgefunden.

Wo wir heute bei dir schon ganz tief in unser Gewissen horchen mussten, darf ich dir aber doch auch mal etwas ganz ehrliches schreiben oder? Als Anregung, vielleicht als Hinweis... Mir fällt es bei dir immer wieder auf, dass du doch eigentlich super Bilder machen kannst, aber fast jedes "draußen Bild" hat diese zugekniffenen dunklen Augen der Mittagssonne, die die Farben total übersättigt wirken lässt. Bei mir auf dem Blog findet man auch noch einige dieser Bilder, da wusste ich es auch noch nicht besser und vor allem mit fremden Kindern muss man die Zeiten ja einfach wählen, wie man seine Models bekommt, machen wir uns nichts vor... Aber nach den Belehrungen von Katrin&Sandra (littlebluebag) versuche ich die Mittags- und Nachmittagssonne möglichst zu meiden. Die Bilder bekommen eine ganz andere Leuchtkraft. Geht es zeitlich nicht anders, suchen wir uns einen bedeckten Ort z.B. im Wald. Das Blätterdach sorgt für ein herrlich diffuses Licht, sodass auch die Augen klar zur Geltung kommen. Wo wir schon beim Klugscheißermodus angekommen sind ;-) "Schärfe raubt Bildqualität". sagte Katrin immer. Natürlich soll jeder seinen Stil leben und ich gucke auch weiterhin hier vorbei, aber wie soll man besser werden, wenn niemand kritisiert? In diesem Sinne haben wir uns alle lieb und geben wir in Zukunft wieder öfter unseren Senf dazu ;-)

Liebe Grüße, Nadine

MiMaraMundo hat gesagt…

Das ist aber ein süsser Schnitt!!! Ich muss mich auch ranhalten mit den Jacken sonst wird das dieses Jahr wieder nichts...
Wobei ich in Gedanken sogar schon beim Wintermantel bin...*lach*
Alles Liebe, mara

Pinky`s Welt hat gesagt…

Hi Sandy, hach der Schnitt ist sooo toll oh man ich hab mir doch erst vor ein paar Tagen ein neues SM gekauft ich kann doch nicht schon wieder.......:) ich bin schon mega gespannt wie Emilia`s Herbstjacke aussehen wird....aber eins weis ich.....sie wird toll :)
Viel Spaß beim Nähen
LG drück dich
Birgit

Feenchen´s kreative Welt hat gesagt…

Mensch, Du erinnert mich daran, dass ich noch zwingend eine Übergangsjacke für das große Kind nähen muss - das steht schon so lange auf der verstaubten to-sew-Liste. Aber es wird auch wieder eine Nayla - ich bin auf jeden Fall sehr gespannt auf Deine Herbstjacke. Liebe Grüße

Simply JANuAry hat gesagt…

Liebe Sandy,
der Schnitt ist ja wirklich zuckersüß! Ich bin sehr gespannt, für welche Stoffe du dich entscheidest.
Liebe Grüße
Jana

FräuleinMutti hat gesagt…

Ach der Schnitt sieht super niedlich aus. Und Stoffreste-Abbau klingt auch super - wenn nachher nicht doch wieder genau das Richtige fehlt und man doch in den Stoffladen flitzt :)
Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt.
Alles Liebe,
Rebekka

Sandra hat gesagt…

Toi, Toi Toi für diesen Schnitt - tolle Wahl. LG Sandra