Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 31. August 2016

Vom einsamen Bloggerleben

Komischer Blogtitel oder?

Eigentlich kann ich mich ja gar nicht beschweren, immerhin habe ich noch ein paar ganz treue Seelen, die mich immer wieder besuchen und mir zeigen, dass ich keinen Monolog führe (danke Gisi, Marion, Elina und Nicole alias Leni Sonnenbogen für Eure Treue auch nach langen Blogpausen! Und auch denen, die momentan einfach zu viel um die Ohren haben oder auch einfach noch im Sommerloch stecken, sich aber sonst immer die Mühe machen, auch was Nettes zu sagen) und eigentlich ist der Anlass für diesen Post auch ein ganz anderer.

Nach meiner Sommerpause habe ich, wie immer nach längeren Online-Auszeiten, eine große Blogrunde durch meine Lieblingsblogs gedreht, mich mit ihnen über die entstanden Teilchen gefreut, gestaunt, was sie alles geschafft haben. Aber, ich war auch erschrocken darüber, wie wenige es überhaupt noch von ihnen gibt, viele bloggen seit Monaten nicht mehr und die, die noch da sind, die sind ganz schön einsam. In manchen Blogs gibt es seit etlichen Beiträgen keinen einzigen Kommentar mehr ... Dann lese ich von Nähtiefs oder von der Unlust zu bloggen, weil ja sowieso niemand mehr Lust hat zu kommentieren.

Mädels, mir macht das ehrlich etwas Angst und ich habe ein ungutes Gefühl im Bauch. Die Nähszene explodiert in den letzten Jahren, täglich gibt es neue Schnitte, neue Stoffe, neue Dateien ... aber wer wenn nicht die Blogs inspirieren jemanden, es auch zu versuchen, es auszuprobieren und vielleicht ein neues Hobby zu finden, von dem sie genauso begeistert sind wie wir?

Ohne die zahlreichen Blogs da draußen, ohne Farbenmix und die dazugehörige Inspirationsseite, ohne Euch also, hätte ich zumindest NIE mit dem Nähen begonnen. Von meinen "alten" Blogs ist kaum noch einer da und ich trauere ihnen wirklich sehr hinterher, was war dort für eine Stimmung unter den Posts ... und damit meine ich keinen von den so "beliebten" Shitstorms bei FB ... Nein, es war eine herzliche Atmosphäre, liebevoll, fast wie in einem Wohnzimmer. Ich hab es geliebt die Blogsposts zu lesen, fast ein wenig wie "dabei zu sein". Ein Teil des Großen zu sein und heute? Heute sehe ich 1000 "Werbe"blogs, keine persönliche Geschichte, kein Wohnzimmer ... nix, "genäht nach dem neuesten E-Book von ... aus den (gesponserten) Stoffen von ... bekommt ihr hier und hier ...

Ich nähe auch viel zur Probe und es macht mir Spaß, ich hoffe, ihr fühlt Euch bei mir nicht wie in einer Werbeveranstaltung (?) sondern immer noch wohl und seid gerne hier, wenn nicht, dürft ihr unten in den Kommentaren ganz laut PIEPEN!

Ich hätte niemals mit dem Nähen begonnen, hätte es nicht Blogs wie Creative4Kids, Laujosa, Fischersign, AnisWelt, Malofaktur, Vernäht und Zugeflixt, La stella di Gisela, Julibuntes, Charlotte Fingerhut, Scharly Klamotte, Kuschelsterndl, Namijda, TriMaLo usw. usw. (meine Liste ist echt endlos) gegeben. Sie waren und sind meine Inspirationsquelle.

Wenn wir weiter schöne Blogs lesen wollen, die eine Geschichte erzählen, schöne Bilder anschauen wollen und uns inspirieren lassen wollen, dann sollten wir  alle mal ein wenig über den Tellerrand hinausschauen und vielleicht auch mal wieder ein paar liebe Worte hinterlassen, wo uns doch der Blog und die gezeigten Sachen so gut gefallen haben. Denn der Lohn eines jeden Bloggers ist einfach ein lieber Kommentar. Jeder weiß, wie viel Arbeit in unseren Blogs steckt und wie viel Zeit und Liebe man in seine Beiträge steckt, sollte uns nicht allein das Wissen darum auch mal wieder dazu bringen, einfach mal ein "Danke" in Form eines Kommentars dazulassen?

Warum ich das heute schreibe? Ich für meinen Teil mag Facebook nicht, ich habe zwar dort meine Seite, weil es irgendwie zwingend notwendig ist, wenn man Probe näht (warum auch immer, denn mal ehrlich, schon morgen findet keiner mehr meinen Beitrag!).

Ich liebe diese Bloggerwelt, ich bin gerne ein Teil von ihr, ich setz mich super gerne mit in Gisi´s Ente und schau mir die Häkelgirlanden an, die ihr liebe Bloggerfreundinnen zugesandt haben ... lach ... Ja, aber genauso ist es doch oder? Ich fieber auch gern mit Leni Sonnenbogen und ihrem Einschulungsmarathon mit, bin ganz traurig, dass ich nie wieder einen Blogpost von Scharly Klamotte lesen werde, weil der Blog gelöscht ist und freu mich über Neuigkeiten bei Marion von Mallofaktur, deren Blog ich auch schon soooo lange lese und die ich auf der Creativa mal drücken durfte ... Froh bin ich über Instagram, denn dort finde ich noch die "alten" Mädels, wie Melanie von Creative4Kids oder Karin von Vernäht und Zugeflixt ...

Und Ihr? Warum bloggt ihr und was treibt Euch an? Was ärgert Euch maßlos am bloggen? Geht´s nur mir so oder Euch auch?

Ich hoffe zumindest, dass die 800 Leser, die gestern und die 900 Leser von vorgestern hier auf dem Blog auch heute mitlesen und vielleicht darüber nachdenken, warum sie hier waren und ob es sich nicht lohnt, ab und an einfach mal ein paar Zeilen dazulassen. Wenn ich Euch mit meinem Blog inspirieren konnte, dann freut mich das sehr!

Und an alle, die hier still mitlesen und die ihr selber bloggt, ihr dürft mich gerne zu Euren Blogs führen, denn meine Blogliste ist ja bekanntlich fast leer und ich freu mich immer über neue Gesichter und Menschen, die in dieser "schnellen" Nähwelt sich noch die Zeit für einen Blog nehmen.

Nachdenkliche Grüße zum Feierabend

Eure Sandy




Kommentare:

Fräulein Blomma hat gesagt…

Ach liebe Sandy!
So wie du eben viele schöne Blogs genannt hast, die dich inspirierten und antrieben, so war es unter anderem deiner, der mich zum Nähen und Bloggen brachte.
Ich habe aber auch lange überlegt, ob ich noch mit dem Bloggen anfangen soll... Wo es schon so viele gibt und die wirklich schönen immer seltener werden.
Ich mache es trotzdem. Noch. Weil ich mich freu über die zwei, drei, die mir schreiben, dass ihnen mein Nähgedöns gefällt. Und auch weil ich durch Blog und FB (auch nur für Probenähen angeschafft ;)) wundervolle Menschen kennen gelernt hab. Ohne meinen und deinen Blog hätte ich dich, Martina und Jessi nicht auf der creativa getroffen ❤

Und gut, dass du mich mit deinem Post daran erinnert hast, mir ab und an wieder Zeit für ausführliche Blog runden mit Kommis zu nehmen ;)

❤ liche Grüße
Natalie

Leni Sonnenbogen hat gesagt…

Liebe Sandy! Vielen lieben DANK! für Deine lieben Worte auch zu meinem kleinen blog - und vor allem für Deine offenen und ehrlichen Worte!!! Es waren blogs, die mir die Freude am Nähen geschenkt haben - die mich motiviert haben die Nähmaschine doch mal zu nutzen - die mich motiviert haben neues zu probieren! - Die mir geholfen haben neues zu lernen mit tollsten Tutorials und auch freebooks! Blogs, die persönlich sind - und die nach einem langen oder anstrengenden oder terminüberlasteten Tag mein Leben entschleunigt haben beim Lesen. Blogs durch die Freundschaften entstanden sind mit einigen privaten schon mehrmaligen Treffen und die ich um nichts in der Welt missen wollte! Ich freue mich sehr, dass es noch blogs gibt, die sich nicht der schnelllebigen FB-Zeit "opfern" sondern persönlich sind und bleiben - und sich nicht FB anpassen (schneller, weiter, mehr likes, mehr Postst...mehr mehr mehr.....) sondern dem Leben!! Und ich hoffe sehr, dass auch mein blog ein wenig dazu beiträgt, dass Menschen motiviert werden und Lust bekommen etwas neues zu probieren! Und dazu gehört für mich auch mal ein Probenähen! Aber eben nicht nur!! Und auch DAS ist etwas was mir persönlich Freude bereitet und damit auch ein Teil von mir und meinem Leben ist! Mir macht mein blog einfach unendlich Spaß!! Und er begleitet mich! - und das stressfrei! Ich MUSS nicht jeden Tag was posten - sondern tue es dann, wenn ich mich darauf FREUE was neues zu schreiben und zu zeigen! - , wenn es passt - oder wenn es raus muss - oder wenn ich sooo aufgeregt bin, ob es meinen Lesern gefällt, was mir wieder eingefallen ist oder was ich genäht habe und freue mich riesigst über Kommentare!! Deine Leserschar habe ich bei weitem nicht! - Aber ich freue mich über jeden, der mich besucht, weil er dabei Spaß hat! Und ich freue mich sehr sehr! , dass Du uns mit Deinem blog erhalten bleibst!!!Liebe Grüße!! Nicole

Frau Molly hat gesagt…

Erwischt ... ;)
- ich blogge zwar immer noch..
Versuche dem gerade eine persönlichere Note zu geben..
Aber ich gehe kaum noch kommentieren bei anderen.
Meine zeit lässt es nicht mehr zu. .. das nähen und bloggen schaffe ich gerade noch nebenbei ...
Bloggen bin ich schon wieder hinten dran.. kicher... einfach den Moment zwischen Zahnfee und pupertierchen Krieg nicht gefunden.
Aber ja... es war mal mehr los in der bloggerwelt.
Instagramm mag ich nicht sonderlich.
Aber dich lese ich immer ;)

LG molly

kristina hat gesagt…

Ich kann deinen Text nur so unterschreiben! Ich denke immer wieder genau dasselbe. Und bin auch immer wieder am Überlegen, ob ich überhaupt noch Lust auf den Blog habe. Wobei ich auch ein paar treue Seelen habe, die immer wieder kommentieren! Worüber ich mich sehr freue!
Nach diesen Sommerferien ist es mir auch wirklich zum ersten Mal richtig schwer gefallen, wieder zurück zum Bloggen zu finden.
Ich glaube einfach der Blog ist zu langsam für die heutige Zeit. Alles muss schnell gehen und das ist einfach mit IG und FB viel einfacher. Wobei ich z.B. bewusst keine FB-Seite habe.
Ich ertappe mich aber selber auch immer wieder dabei, dass ich eher über IG kommuniziere, als über einen Blog. Aber missen möchte ich sie auch nicht!
Wobei ich aber auch sagen muss, dass leider aus sehr viele, denen ich schon lange folge, mittlerweile nur noch reine "Werbeblogs" geworden sind. Es werden nur noch Schnittmuster, oder Stoffe die jeweils zur Probe genäht wurden vorgestellt. Es fehlt so ein wenig die Individualität!
GLG Kristina

Sandra hat gesagt…

Erwischt, wirklich. Und ich habe zwei Blogd. Uff. Es ist schon eine Menge Arbeit und es wird von Jahr zu Jahr weniger, da hast du Recht. Bloggen macht Spaß keine Frage, aber ich denke Blogger oder wordpress, sind nicht mit auf diesem Zug aufgesprungen, es für die Nutzer schneller und etwas unkomplizierter zu machen. Es ist doch einfacher in FB mal schnell einen Eintrag zu verfassen und Bilder hochzuladen. Und dann ein paar Links und der Beitrag steht. Bei mir z.B. im Blog, funktioniert oft die Formatierung nicht (Skript läuft nicht), die Bilder sind plötzlich in einer anderen Größe obwohl die Einstellungen genommen worden, wie vorgegeben. (wieder ein Fehler im Skript) Man muss als Blogger, schon sehr in die Materie eintauchen, um das eine oder andere zu verstehen oder wenn es nicht so läuft, wo man Tipps und Tricks dafür findet. Dazu haben viele keine Lust oder keine Zeit. Natürlich ist FB eher unpersönlicher, aber ich denke es macht teilweise das doch "Komplizierte" aus, wo die Leute lieber der Schnelligkeit den Vorrang geben als dem Persönlichem. Ich werde natürlich weiterhin Bloggen, aber auch mir geht es auch so - kaum jemand ist bei mir auf der Seite, geschweige er kommentiert. Also Mädels, wir überlegen jetzt, wie wir FB und Blogger zusammentun können um der heutigen Zeit gerecht zu werden und dann holen wir uns das Startkapital von der Sendung "In der Höhle des Löwens" und dann los.... Blogger und Co muss sich mehr anpassen und dann denke ich werden auch einige wieder zurück gehen oder die anderen in den Genuss kommen, einen Blog zu erstellen. LG Sandra

Katarina hat gesagt…

Liebe Sandy,

das sprichst du ein Thema an, was mich schon sehr lange beschäftigt. Und genau mit diesem Thema hat sich eine liebe Bloggerfreundin gestern Nacht auseinander gesetzt und für sich entschieden, eine Pause zu machen.

Ich nähe schon seit ich Kind war, also seit rund 30 Jahren. Ich wollte immer schon etwas in diesem Bereich beruflich machen, aber ich durfte es leider nicht. Vielleicht ist das auch der Grund, warum ich das Bloggen angefangen habe, warum ich das Probenähen angefangen habe. Um mich immer wieder auszuprobieren, um zu zeigen, dass ich es kann, um meine Kreativität auszuleben, die ich in meinem Beruf eben nicht habe, um ein wenig Feedback zu bekommen, weil das einfach gut tut.

Da ich selbst diese mehr oder minder anonymen "Werbe"-Blogs nicht mag, habe ich einige persönliche Posts geschrieben, ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert. Ich wollte es einfach anders machen. Aber scheinbar hat es nur die Menschen in meiner engeren Umgebung interessiert, die zwar fleißig mitgelesen haben, aber nie kommentiert haben. Nein, vielmehr bekam ich dann abschätzige Bemerkungen auf´s Butterbrot geschmiert, so unter dem Motto "na das scheint bei dir ja nicht zu klappen, kümmer dich mal mehr um dieses oder jenes..." Das braucht kein Mensch!

Die persönlichen Posts bekamen kaum Resonanz, also schloss ich daraus, dass das auch kein Mensch lesen will, es Niemanden interessiert. Die Probenähposts gehören einfach dazu und bekommen viele Klicks, aber Kommentare kommen da selten. Die Häkelposts hatten viel Resonanz, da es immer wieder Rückfragen gab, wie ich was gemacht habe, oder wo die oder die Anleitung her ist.
Die meisten Klicks bekommt heute noch mein Free-Tutorial.

Also immer dann wenn es was für umsonst gibt, sind plötzlich alle da! Mir ist schleierhaft, wo die dann plötzlich her kommen....

Klar, FB und IG gehen da schneller. Nicht viel Text, schnell ein paar Zeilen geantwortet - läuft. Einen Blogpost lesen dauert dann schon mal länger und diese Zeit nimmt man sich leider nur noch wenig.

Dass ich bei dir lange nicht mehr kommentiert oder mitgelesen habe, darfst du bitte nicht auf dich beziehen. Es ist einfach nur der Frust, den Eindruck zu haben, nichts zu schaffen. Und dann fragt man sich, warum und für wen mache ich das eigentlich? Diese stundenlangen Vorbereitungen, damit es dann online ist, aber Niemanden interessiert...

Wenn das Probenähen mit den nötigen Blogbeiträgen wäre, hätte ich mich wahrscheinlich auch schon aus der Bloggerwelt verabschiedet. Aber vielleicht ändert sich das irgendwann... die Hoffnung stirbt zuletzt ;)

Vielleicht ist auch das ein Grund, dass mein Blog nicht so frequentiert wird. Ich schreibe einfach immer viel zu viel ;) Sorry, liebe Sandy.

Ich wünsche dir eine schöne restliche Woche und hoffe, dass du die Lust am Bloggen nicht verlierst.

Liebste Grüße
Katarina <3

Nähwölkchen hat gesagt…

Ich bin zwar noch da, aber auch ganz schön still geworden.
Oft schaffe ich neben der Schwangerschaft und dem Kind einfach nur mini kleine Abstecher ins Bloggerland und bin oft selbst erstaunt, wie wenig doch mittlerweile gebloggt wird.

Schade, dass diese doch so einziartige Inspirationsquelle so langsam aber sicher ausstirbt...
Weshalb ich trotzdem standhaft bin und weitermache,
so regelmäßig wie möglich.
Werbefrei geht ja leider nicht, da alles was vernäht und gezeigt wird in gewisser Weise Werbung ist.

Ich freue mich immer über jeden einzelnen Kommentar und versuche so oft es geht zurück zu schreiben,
doch seit der Schwangerschaft sitze ich nicht so oft am Pc (da drückt der Bauch zu sehr) und vom Handy aus ist das einfach zu umständlich.

Die schnelllebige Welt von Instagram und Facebook wird man nicht bändigen können,
aber ich hoffe du bleibst der netten Bloggerwelt erhalten,
ich würde mich sehr freuen.

Liebste Grüße,
Chrissi

Sabine hat gesagt…

Liebe Sandy,
ja, in den meisten Dingen hast du völlig recht! Das schöne ist, dass im Blog alles bleibt und nicht so schnelllebig ist. Der farbenmix-Blog hat ja schon länger die Kommentarfunktion ausgeschaltet, da ich selber auch immer weniger Zeit für Kommentare habe. Etwas Schuld daran ist aber auch die Sicherheitstechnik, es müssen Buchstaben und Zahlen eingegeben werde, es muss sich irgendwo eingeloggt werden.... All das kostet Zeit und Mühe, wenn man, wie ich, viele Blogs liest. Trotzdem: ich mag Blogs und auch mit weniger Kommentaren werden es meist nicht weniger Leser. Viele lassen das Bloggen nach einiger Zeit auch wieder, es muss eben bei der Plattformvielfalt jeder seinen eigenen passenden Weg finden zu schauen und zu selber zu veröffentlichen. Blogs mit guten Inhalten und nettem Autor werden garantiert weiter verfolgt. Ich denke nicht, dass das Bloggen ausstirbt. Außerdem sind weniger Leser mit echtem Interesse mir persönlich viel wertvoller als Tausende, die nur schnell etwas gewinnen wollen. Geh deinen eigenen Weg einfach konsequent weiter und ärgere dich nicht!
Ganz liebe Grüße
Sabine

KaroLiebe.de hat gesagt…

Liebe Sandy,

was für ein toller und wahrer Post und mir geht es auch ganz oft so, dass ich kaum noch Zeit zum Bloggen finde und oft schaffe ich noch nicht einmal mehr auf alle Blogs :-(. Ich komme immer sehr sehr gerne bei dir vorbei und hoffe auch, dass das alles wieder etwas besser wird.
Ich schicke dir liebe Grüße
Irmgard

Miracuja bloggt hat gesagt…

Liebe Sandy,

Du hast 800 - 900 Leser pro Tag??? Ist ja Wahnsinn ;-) ich freue mich, wenn ich 20 Klicks am Tag schaffe...ok...ich blogge auch erst seit Ende Dezember - und habe zwischendurch mein zweites Kind bekommen - vielleicht wird’s bei mir ja irgendwann auch mal mehr ;-) .

Ich finde es auch schade, dass sehr wenig kommentiert wird, aber ich denke mal dass es vielen so geht wie mir: Meine Zeit fürs Nähen und fürs Internet ist der Abend und die Nacht. Ich freue mich immer, wenn ich etwas genäht oder digitalisiert habe und im Anschluss daran einen Blogpost verfasse. Wenn ich mit allem fertig bin, falle ich total groggi ins Bett - zum weiteren Kommentieren habe ich dann keinen Nerv mehr.

Kommentare hinterlasse ich sowieso nur noch hauptsächlich bei meinen „Stammblogs“, also bei denen, die ich in der Blogroll habe oder über Google folge.
Ich habe schon so oft bei anderen Blogs Kommentare hinterlassen die unter anderem eine Frage beinhalteten auf die ich aber nie eine Antwort bekommen habe – das finde ich genauso unmöglich wie ein Abgreifen und Nichtkommentieren (z.B. bei Freebies). Und das ist mitunter ein weiterer Grund, weshalb ich mich mit meinen Kommentaren insgesamt zurückhalte. Dabei kann man sich nämlich ganz genauso einsam fühlen, wie mit dem Schreiben von Blogposts ;-) .

Ich blogge deshalb weil es mir Spaß macht und weil ich mich gerne mit Gleichgesinnten austausche. Von meiner Familie und meinen Freunden bekomme ich natürlich auch immer ein tolles Feedback, aber der Austausch mit anderen Nähbloggern ist dann doch wieder anders; etwas Besonderes irgendwie!

Viele „alte“ Blogger sind nicht mehr dabei (bei Scharly hab ich auch immer gerne gelesen – nur um mal einen Blog zu nennen), aber es sind auch viele neue dazugekommen, die Du vielleicht noch gar nicht wahrgenommen hast ;-) . Und damit meine ich jetzt nicht nur mich und meinen Blog ;-) :-) .
Facebook ist sehr schnelllebig und ich mag es genausowenig wie Du. Ich poste dort nur um auf meinen Blog aufmerksam zu machen – dafür finde ich es in Ordnung (oder eben fürs Probenähen, Probesticken, etc.). Instagram finde ich genauso doof, weil nur das Foto im Vordergrund steht und der Text dazu total unwichtig ist.
Für mich ist und bleibt das Bloggen das einzig Wahre wenn es darum geht, selbstgemachtes einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen – und viele andere sehen das ganz bestimmt ähnlich.
Lasst uns doch einfach weitermachen und Spaß dabei haben. Was die anderen machen ist doch eigentlich egal, oder? Ich lese jetzt auf jeden Fall regelmäßig bei Dir :-) !

Viele Grüße
Janine

Ebbi | ebbie & floot hat gesagt…

Ich bin hier! Und bleib auch hier :*


Warum ich blogge...
... es ist mein kreatives Alltagstagebuch.

Und ja du hast Recht es wird weniger aber die, die bleiben sind weiterhin kreativ und lieben das was sie tun.

Danke für dem tollen Beitrag und deinen lieben Kommemtar bei mir. Ich antworte dir später in Ruhe drauf.

Ach ja... schick deinen treuen Leserteupp mal zu mir. Ich muss den Blog nach der Pause erst mal wieder in Gang bekommenm. Totentanz!

Und Facebook drosselt meine Reichweite extrem.
Aber das ist wieder ein neues leidiges Thema

Liebe Grüße Ebbi

Beate hat gesagt…

Liebe Sandy,

ich habe ja leider seit unserem Urlaub ein KreaTief und kann mich einfach nicht zum nähen aufraffen. Auch die vielen genähten Sachen auf Facebook rufen bei mir gerade keine Begeisterungsstürme hervor, vielleicht auch ein Nähburnout?
Die ganze Nähszene ist so schnelllebig geworden, ständig neue Stoffe, neue Schnitte, das überfordert mich gerade.
Ein Mensch vieler Worte war ich sowieso noch nie, das ist mir immer schon schwergefallen. Manchmal würde ich ja gerne was kommentieren, aber das bloße das sieht aber toll aus ist mir zu doof, was anderes fällt mir nicht ein, dann lasse ich es manchmal einfach sein.
Das ist auf Instagram und FB natürlich einfacher, da klickt man mal schnell gefällt mir.

Liebe Grüße

Beate

Evelyn S. hat gesagt…

Man, die Kommentarliste ist ja schon richtig lang :o) Also wird doch noch gelesen ;o)

Ich kann Dir aber nur von ganzem Herzen zustimmen. Ich habe auch meine Seite auf FB und freue mich auch über die Likes, aber mein Blog ist mein Baby und die Kommentare dort freuen mich am allermeisten ♥

Manchmal bin ich am hadern einfach FB aufzugeben und nur noch zu bloggen, aber wie du schon schreibst, zum Probenähen, etc. ist die Seite schon "praktisch".

Ich vermisse auch so einige Blogs und finde es schade, dass dieses Wohnzimmer inzwischen teilweise so "unpersönlich" geworden ist.. Ich habe so viele liebe Menschen kennengelernt, einige auch persönlich und das hätte ich mir nie erträumen lassen, dass ich so viele Menschen auch mal in echt treffe, nur weil wir das gleiche Hobby haben..

Beim Probenähen habe ich mich inzwischen auch schon sehr zurückgenommen und genieße die Freiheit in meiner knappen Zeit das zu nähen worauf ich Lust und Laune habe :o)

Ich wünsche mir auch das persönliche, lustige, Blogger-Wohnzimmmerzurück ♥

Selbst will ich auch wieder mehr lesen und kommentieren.. Wenn man mal anfängt macht es auch richtig Spaß und wundert sich, warum man sie so lange nicht die Zeit dafür genommen hat ♥

Ganz liebe Grüße
Evelyn

Georgia Schmidt hat gesagt…

Liebe Sandy,
Ich gehöre auch zu deinen stillen Lesern. Ich blogge selbst nicht, habe auch keine Facebook. Bei Instagram hinterlasse ich oft einen Kommentar zu deinen Bildern (g.zaubert 😃). Dort verteile ich auch nicht blind immer Herzen, sondern nehme mir dort die Zeit für einen kleinen Satz.
Aber warum nicht hier? Du hast Recht, hier bekommt man viel mehr Inspiration und Einblick in deine Welt, dass sollte ich auch würdigen.
Ich gelobe Besserung.

Liebe Grüße
Georgia

Luusmeitlifashion hat gesagt…

Es wäre schön wenn die Bloggerwelt wieder auflebt und nicht nur konsumiert sondern auch kommentiert würde! Liebe Grüße Martina

MiMaraMundo hat gesagt…

Ja, meine Liebe, ich glaube, die Kommentare unter deinem post heute sprechen für sich!
Ich gehör' inzwischen ja auch selber zu denen die wenig kommentieren...wobei ich dann versuche, ein wenig mehr als nur "das ist ja schön" zu schreiben...Mit fb und insta werd' ich nicht so richtig warm...also bleib' ich auf meinem kleinen feinen blog, den ich so lieb hab', auch wenn nicht immer alles klappt, wie ich's gern hätte...
Weisst du, was spannend ist? Spanien liegt ja was das selbernähen und nähbloggen angeht noch ein paar Jahre zurück im Vergleich zu Deutschland...da merkt man einen RIESEN Unterschied, was allein die Energie der Leute angeht! Wer sich bei ner linkparty verlinkt, kommentiert quasi automatisch auch alle weiteren links...was ja bei deutschen linkpartys rein zahlenmässig gar nicht mehr möglich ist! Da schreiben die meisten direkt erst gar keinen Kommentar.
Grundsätzlich denke ich, das Ganze unterliegt einem Zyklus...wir erleben jetzt gerad den megaBoom an Nähblogs - genau wie Schniterstellern, Stoffdesignern und und und...über die neuen professionellen blogs hatten wir ja schonmal gesprochen...das alles wird sich legen...und einige mehr werden dann nicht mehr da sein aber andere werden bleiben...ich glaube, das ist einfach der natürliche Lauf - traurig teils - aber alle Kinder werden mal gross, ne?

Alles Liebe, mara

Ein Dekoherzal in den Bergen hat gesagt…

HAAALÖLLEEEE
so muas ah mein SENF dazua geben
i blog ja seit drei jahren jetzt
und gaaanz vuiiii san nimmer do,,,
leider,,,,
i bin immer no mit HERZ BLUT dabei..freu..freu

i denk ma oft das i zu oft persönliches austratscht,,gggg

aber des bin ich,,,
ich kommentier gern,,,,
aber des stimmt scho
oft bleibt zu wenig zeit,,,
weils auf der einen seite ah ganz
vuiiii BLOGS gibt,,,,
naja ich hab halt an haufa de i verfolg
dann kanns sein das i nit immer
alle post daseh,,,

mei i hoff du daliest mein KAUDERWELSCH,,,grins

und wenn du 800 KLICKS host
glab mas do schaun an haufa bei dir eini,,,,,


sooooo bin scho wieda weg,,,
und i lieb kreative MÄDELS:...freu,,,freu

bussale bis bald de BIRGIT

la stella di gisela hat gesagt…

Liebe Sandy,
das hast Du echt schön geschrieben! Erst mal danke ich Dir für das Lob zu meinem Blog! :-) Da bin ich gerade ein bisserl rot geworden!
Es freut mich, dass Du gerne bei mir rein guckst! Ich kann das Kompliment auch zurück geben - ich liebe Deinen Blog sehr! Leider ist es tatsächlich so, dass es immer weniger werden....schade...sehr schade, denn ich mag es, eine Blogrunde zu drehen und meinen Senf dazu zu geben... ;-) .... denn Bloggen ohne Kommentare ist wie ein Selbstgespräch!
Vielleicht hast Du mit diesem Post ein paar Mädels zum Nachdenken gebracht.....wäre echt schade, wenn immer mehr verschwinden würden....
Lieben Gruß
Gisi

Zauberkesselchen hat gesagt…

Ich habe auch schon lange nicht mehr gebloggt,da ich nicht zu den Größeren gehöre und somit meistens doch Monologe geführt habe. Irgendwie fehlt da dann die Motivation. Lg Janina

(prinz)essin farbenfroh hat gesagt…

Hallo liebe sandy,

Du hast recht es hat sich alles so gewandelt in der nähwelt und wirklich nicht immer zum positiven. Ich für mich habe jetzt beschlossen ich blogge weiter wenn auch manchmal nur für mich alleine :-( aber ich blogge jetzt seit 2008 und mein Blog ist mehr eine Art nähtagebuch für mich Mir fehlen auch viele Blogs von früher so zum Beispiel auch Nähkiste by Sabine, sie hat auch immer so toll genäht und wegen ihr hab ich überhaupt erst angefangen ...
Aber gut die Zeiten ändern sich und für mich heißt es jetzt mit Vicky auch back to the roots
Ich hab mein Shop aufgegeben schreibe keine eBooks mehr und Nähe nur noch für meine Kids
Was mir aber auch noch schwer im Magen liegt ist dieser ganze Eigenproduktionskram. Sorry ich weiß das viele meine Meinung nicht teilen aber ich persönlich kann den ganzen Kram nicht mehr sehen! Das sieht immer gleich aus nur mit anderen Farben �� Und ist meiner Meinung nach nicht wirklich kreativ. Sondern mittlerweile 08/15 weil es doch wieder jeder hat.
Ich setzt mich lieber hin und sticke 2 Stunden oder vor meiner sticki hab ich auch aufwändig appliziert und verziere das genähte dann mit Bändern, Borten, spitzen oder was auch immer.
So jetzt dick ich mich mal weg ��

Viele Grüße Dani von prinzessin farbenfroh die wirklich nie diese furchtbaren digitaldrucke nähen wird Noch mal duck und weg!!! ;-)

Melli hat gesagt…

Grossartig geschrieben!! Mir geht's ähnlich: Facebook ist fastfood, ein Blog ist ein 5-Gänge-Menü !! Ich muss mich auch an der Nase nehmen!
Lieben Gruss
Melli

ElinaEinhorn hat gesagt…

Toller Post!
Ich sehe die Entwicklung aber nicht unbedingt negativ, vielmehr habe ich das Gefühl, dass es grade wieder eine Kehrtwende macht (und dann die Kommentare auch wieder mehr werden). Zmindest hoffe ich das, damit die Blogs auch wieder inspirierender werden (mir hängen langsam die immer fast gleichen Fotos vom neusten Stoff zum Hals raus), eben auch individueller (wink beispielsweise zu Prinzessin Farbenfroh, deren Werke ich mir soo gerne anschaue).
Klar wünsche ich mir macnhmal auch mehr Leser, aber was nützen mir andererseits irgendwelche Zahlen? Wenn ich einen Kommentar habe, weiß ich, dass er von Herzen kommt und nicht aus anderen Gründen kommentiert wird. Ich werde weiterhin in meinem gemächlichen Tempo bloggen, mal mehr, mal weniger (zumindest meine Mutter freut sich über neue Bilder ihrer Enkelinnen ;-)) und genieße weiterhin, keinen Druck zu haben.


LG
Corina

Frau Schnett hat gesagt…

Hallo Sandy,
Ja, es stimmt alles, was Du schreibst...
Es trägt sich auch niemand mehr als Follower ein. -
So wird das Bloggen immer einsamer und zum Selbstgespräch.?.
Schau´n mir mal, wo die Blogger hindriften, wegdriften, abdriften?
Wird Facebook und Instagram noch wichtiger? -
Vielleicht gibt es demnächst eine ganz andere Plattform?
Vielleicht gibt es dann nur noch die Homepages von denen, die das Hobby auch kommerziell betreiben? ...
Diese Homepages erstrahlen natürlich auch im " Hochglanzformat", mit denen kein normaler Hobbyblogger mithalten kann... ( Home - Photo - Studio, Webdesign, etc. ... )
Hm, schau´n mir mal...
Ganz liebe, nachdenkliche Grüße
Jeanette




Martina Janke hat gesagt…

Liebe Sandy,

wie du schon bei FB geschrieben hast, haben wir ja schon oft über dieses Thema gesprochen. Ich kann nur jedes Wort unterstreichen, aber das weißt du ja. :-D
Möchte deshalb auch nicht allzu viele Worte verlieren.

Nur soviel: ganz egal wie sich die Nähszene noch verändern wird - ehe ich meinen Blog aufgeben, löse ich eher meine Facebookseite auf! Auch wenn ein Post bei FB schneller geschrieben ist, frisst es trotzdem wesentlich mehr Zeit, sich durch alle neuen FB-Beiträge zu lesen als eine Blogrunde zu machen. So oft habe ich schon über eine FB-Pause nachgedacht, jedoch noch nie über eine Blogpause.
Meine jetzt fast 6-wöchige Abstinenz im Blog hat ja bei mir momentan andere Gründe.
Und: passend zu deinen Gedanken werde ich diese Pause genau morgen beenden - denn zwischen den ganzen Aufträgen hatte ich einen echten Koller und musste einfach mal wieder was nähen, was ICH bin und das werde ich morgen zeigen.
Und ja - es ist manchmal einsam, so vor sich hinzuschreiben und kaum Kommentare zu bekommen, aber ich sehe es ähnlich wie Dani: es ist mein Tagebuch. Daher werde ich dort auch nur noch bloggen, wenn ich was für UNS genäht habe.
Vielen Dank übrigens für deine netten Worte zu meinem Blog. Bin ganz gerührt, dass du mich erwähnt hast... Aber du weißt ja, dass es mir genauso geht. Und ich hoffe sehr, dass wir noch viele Jahre gemeinsam bloggen und vielleicht sogar passend zur kommenden Jahreszeit unser "Gemeinschaftsprojekt" bloggen können - du weißt schon, unsere Kleider. Meins hab ich ja auch noch nicht gezeigt hihi...

Also - sobald meine Aufträge beendet sind, mache ich auch wieder meine Blogrunden - und lasse wie immer meine ewig langen Kommentare da...

Fühl dich gedürckt und heute habe ich so einige Male gedacht, dass ich jetzt gerne mit dir lästern würde... höhö. Das vermisse ich ja schon sehr. Aber bald wieder....

Knutschi,
Deine Martina

Sandra WiWi your best friend hat gesagt…

Liebe Sandy,
ja zum Teil kann ich deinen Post so unterschreiben...obwohl ich da noch einige andere Gedanken habe. Mein Blog exisitiert nun auch schon ein paar Jahre und ja am Anfang wurde viel mehr kommentiert als jetzt...auch bei Dingen, die mal nichts mit nähen zu tun haben...für mich hat sich das verändert, seit dem fb im Vormarsch war und aus allen Ecken und Löchern das Thema Probenähen kam...jeder wollte unbedingt Probe nähen und hat sich dem "Druck" ausgesetzt, schnell ein schònes Ergebnis zu zaubern und dieses dann auch auf allen Kanälen zu verbreiten....da ist es kein Wunder, dass das Lesen anderer Blogs so langsam auf der Strecke blieb und bleibt...schau alleine mal bei Rums...eine Linkparty nur für Blogs...jeden Donnerstag gut besucht mit rund 300 Verlinkungen, aber nur wenige Verlinkungen haben auch viele Kommentare...ich gebe es zu, auch ich kommentiere aus Zeitgründen viel zu wenig, weil immer irgendwelche Termine mich daran hindern, mal in Ruhe zu schauen...das war früher etwas anders, da habe ich meine Blogliste täglich eingesehen und hier und da einen Kommentar hinterlassen...was mich stört, dass sich vieles auf fb und Instagram verlagert hat...fb mag ich persönlich gar nicht, wenn ich dort nicht meine Probenähgruppen hätte, hätte ich mich schon lange wieder dort abgemeldet...und mit Instagram habe ich ganz früh angefangen, da gab es noch nur schöne Fotos und keine Werbung...das hat sich alles in eine Richtung verändert, die durch Schnellebigkeit und Oberflächlichkeit geprägt ist, leider...ich habe diesen Sommer auch kurz überlegt, meinen Blog ruhen zu lassen, weil ich selber das Gefühl hatte, ich blogge eigentlich nur noch, um neuen Stoff oder Schnitte von XY vorzustellen und meine persönliche Note langsam untergeht. ...daher habe ich bewusst für mich entschieden, jetzt wieder mehr Persönliches zu bloggen, auch wenn ich jetzt schon tendenziell erkenne, dass das anscheinend keine Nase interessiert, denn Kommentare gibt es kaum und die Seitenaufrufe sind auch verschwindend wenjg im Vergleich zu den Beiträgen, die ich auf Linkpartys verlinke...trotzdem der/das Blog ist mein persönliches Tagebuch, in dem ich gerne blättere und auch schöne Erinnerungen wieder finde, die ich nicht missen möchte...
Danke...dass du diesen Denkanstoss gegeben hast und vielleicht ein bisschen damit die Bloggerwelt aufgerüttelt hast...mich hat es zumindest dazu bewegt, mal wieder einen ganz langen Kommentar abzugeben...
Liebe Grüße
Sandra

Martina hat gesagt…

Liebe Sandy

Ich habe jetzt in Ruhe, draussen, bei einem feinen Espresso und im wohligen Freitag-Abend-Ganzes-Wochenende-Vor-Sich-Gefühl deine Gedanken zum einsamen Bloggerleben und alle (wirklich alle) Kommentare gelesen.

Einiges empfinde ich genau gleich, einiges ist bei mir anders....
Mmmh, soll ich dir hier meine Gedanken auch noch ausbreiten.....? Denn vieles haben meine Vorschreiberinnen schon geschrieben, bei sehr vielem kann ich voll und gnaz zustimmen, vieles hast du schon total treffend geschrieben.....

Was ist bei mir anders?
Ich bin und war noch nie bei facebook.... Ich mache bei keinem Probenähteam mit. Ich nähe und arbeite sicher eher langsam und gemächlich..... Ich habe einen Beruf, in dem ich seit mehr als 25 Jahren mit dem kreativen Nähen und so zu tun habe..... Ich liebe meinen Beruf und meinen Job - und das schon immer, auch zu Zeiten, in denen als das Kreative total belächelt wurde.
Und genau das ist es wohl, dass ich solchen Stürmen oder Umbrüchen, wie sie jetzt irgendwie gerade herrschen, gelassen entgegen blicke und ich mache mein Ding - mein Ding, für mich persönlich und zu meiner Freude.

Und wenn ich dabei in der näheren Umgebung von Menschen spontan Komplimente bekomme oder Menschen wie dich "kennenlerne" ist das wie das Pünktchen auf dem I.

Und vielleicht bin ich einfach eine unverbesserliche Optimistin und glaube einfach daran, dass es gut ist, so wie es ist und noch besser kommt - wie auch immer! Auch in der Bloggerlandschaft!

Mmmh, weiss jetzt grad nicht, ob mein Geschreibsel dir eine Antwort war..... Egal, auf alle Fälle freue ich mich auf alle deine weiteren Blogposts und auch auf deine Instabildchen!
Herzlichst Martina

Renate hat gesagt…

Hallo Sandy, ich kannte bis jetzt Deinen Blog noch gar nicht. Aber da tatsächlich viele verschwunden sind, die auch ich gerne gelesen habe, werde in Zukunft sehr gerne bei Dir mitlesen.
Bin nicht so der große Schreiber, aber ein bis zwei Sätze lasse ich gerne mal da. j
Liebe Grüße, Renate