Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 20. März 2017

Wieder zurück dank "Loreena"

  
Nach fünf Monaten wieder hier zu sein fühlt sich gerade ziemlich komisch an ... Ich sitze hier seit einer gefühlten Ewigkeit und überlege, was ich schreiben soll ... wo fang ich an und wo höre ich auf? Liest hier überhaupt noch jemand mit oder führe ich nach meiner langen Abstinenz einen (mehr als berechtigten) Monolog?
 
Seltsames Gefühl, dabei war eine Auszeit dieses mal gar nicht geplant ... Alles begann mit dem Geburtstags-/Weihnachtsgeschenk für meine liebe Martina von TriMaLo, das ich Euch ja nicht zeigen konnte, weil sie ja mitliest und an dem ich wochenlang immer wieder gearbeitet habe (das zeige ich Euch ganz bald) und dann kam die ach so (stressige) besinnliche Weihnachtszeit.
 Im neuen Jahr blogge ich wieder, heeeee da wird mein Blog schon drei Jahre alt ... Naja okay, aber auf jeden Fall im Februar, da habe ich Urlaub und Zeit ... Haha ... Ihr wisst worauf ich hinaus will? Im Aufschieben bin ich super.
 
Okay und warum bin ich dann jetzt wieder da? Ich vermisse das Bloggen, den Austausch, die Nähszene schon ziemlich lange und konnte mich doch nie so richtig aufraffen, wieder loszulegen, aber irgendwie schließt sich ja immer der Kreis, denn heute habe ich den schönsten Grund, wieder mit dem Bloggen zu beginnen, denn
 
meine liebe Martina von TriMaLo bringt heute ihren ersten Schnitt raus. In Kooperation mit der herzallerliebsten Mechthild von MiouMiou, die ich bereits letztes Jahr auf der Creativa kennen lernen durfte hat sie sich einen langersehnten Traum erfüllt.
 
Vor zwei Jahren schickte mir Martina ein Foto von einem Kleid, welches sie gerade genäht hatte ... Es gab keinen Schnitt, nur den Wunsch, dieses Kleid einmal als Schnitt rauszubringen. Aber wie, wenn man keine Schnitte erstellen kann und wenn in Kooperation, dann mit wem? Ganze zwei Jahre hat es gedauert, bis sie sich ihren Traum vom eigenen Schnitt erfüllen konnte und ich freu mich so unglaublich für sie, denn in Mechthild von MiouMiou hat sie jemanden gefunden, der nicht nur ihr Kleid zu einem wahrgewordenen Traum gemacht hat, sondern der dem ganzen so unglaubliche Variationen verleiht, dass der Schnitt so  wandelbar ist und alle Baumwollliebhaberinnen hoffentlich genauso begeistert wie das Team der Probenäherinnen.
 
Als es dann los ging, fühlte ich mich zurückversetzt in mein allererstes Probenähen. Damals das Nannerl von Charlotte Fingerhut ... Ein Herzenswunsch, den sie sich damals erfüllt hat ... Und ich bin glücklich darüber, dass sich auch der Herzenswunsch von Martina erfüllt hat und ich von Anfang an mit dabei sein durfte.
 
"Loreena"
 
ist ein Trägerkleid welches drei verschiedene Schnitte enthält, die untereinander immer wieder mixbar sind und die es so unglaublich wandelbar macht.
 
Heute zeige ich Euch meine erste Version des Kleides aus einem absoluten Streichelstöffchen von Adlico.
 
 











Meine kleine Diva habe ich auf jeden Fall überzeugen können, sie findet das Kleid einfach super und hätte es am liebsten sofort in der Schule getragen, ABER ... ja, ja, die Mama war mal wieder zu langsam und hat nur geschafft, die Kleider zu nähen, aber NICHTS für drunter ... Furchtbar sage ich Euch, das muss ich wohl am Wochenende dringend in Ordnung bringen.
Puhhh ... kaum ist sie wieder da, schreibt sie auch schon wieder Romane.
Aber für heute ist erst einmal Schluss. Ich bin gespannt, was ihr zu dem Kleid sagt und wie Euch die vielen unterschiedlichen Varianten gefallen werden.
 
Ganz liebe Grüße
 
Emilia & Sandy
 
 
Schnittmuster: Loreena von MiouMiou und TriMaLo
Stoffe: Adlico und Stenzo